Die Idee hinter Neu Marx


Mag.a Renate Brauner
Finanz- und Wirtschaftsstadträtin  

"Medien, Forschung und Technologie – das sind die Branchen der Zukunft. Die Stadt Wien hat die wirtschaftlichen Chancen dieser Bereiche früh erkannt und fördert sie entsprechend. Das Stadtentwicklungsgebiet „Neu Marx“, das Kernareal des Wiener Stadtteils St. Marx, spielt dabei eine wesentliche Rolle. International gesehen ist Neu Marx mit dem „Campus Vienna Biocenter“ (VBC) bereits ein anerkannter Life Sciences-Standort. Ebenso erfolgreich etabliert ist das „Media Quarter Marx“ (MQM).  In den kommenden Jahren werden wir gemeinsam diese Erfolgsgeschichten fortschreiben."

 


DIin Sigrid Oblak
Geschäftsführerin der Wien Holding GmbH

Aufgabe der Wien Holding ist es, Immobilien mit Weitblick zu entwickeln. In der Praxis heißt das, dass die Menschen vor Ort und das Umfeld rund um unsere Objekte profitieren müssen durch Verbesserungen der Infrastruktur, der Verkehrsanbindung, der Nahversorgung und der Lebensqualität. Die Projekte der WSE sind ausgezeichnete Beispiele dafür, dass diese Strategie funktioniert, zum Beispiel bei der Entwicklung des Areals Neu Marx auf dem ehemaligen Schlachthof in St. Marx zu einem modernen Technologie- und Medienstandort.

 

 
Erich Hohenberger 
Bezirksvorsteher Landstraße

"Die Entwicklung des ehemaligen Schlachthofareals St. Marx zu einem modernen Standort für Medien, Life Sciences und Technologie ist für den Bezirk eine enorme Chance. Es sind Branchen angesiedelt, die für die Zukunft stehen. Dieses Projekt der Stadt Wien setzt wichtige Impulse für den Bezirk und die ganze Stadt, und es erhöht den wirtschaftlichen Stellenwert des dritten Bezirks."